Programm Ökumenischer Stadtkirchentag 30. Juni 2018

Download Programmheft mit allen Highlights des Rostocker Stadtkirchentags

Freitag, der 29.6.2018

Auftakt am Vorabend des Stadtkirchentages

Konzert in der Katholischen Christuskirche, Häktweg 4-6

19:30 Uhr Einlass, Imbiss und Getränke

20:00 Uhr Konzert mit Liedermacher Samuel Harfst

Samstag, der 30.6.2018

Hauptprogramm des Stadtkirchentages auf der Bühne auf dem Neuen Markt

09:30 Uhr   Vorprogramm mit Bläserchören der Kirchengemeinden Rostocks, Leitung: Posaunenwart Martin Huss und Benjamin Saupe

10:00 Uhr   Eröffnung des Stadtkirchentages und Begrüßung durch Ökumenepastor Tilman Jeremias
                      mit Grußwort des Oberbürgermeisters Roland Methling · Geistliches Wort Pastor Manuel Lüdin · Musik: Bläserchor, Band

10:45 Uhr   Aktionskünstler „Mr. Joy“ Faszinierende Show – begeisternder Glaube

11:45 Uhr  Ökumenischer Bläserchor  Leitung: Posaunenwart Martin Huss

12:15 Uhr  Mittagsgebet von Bischof Sendoro aus Tansania

12:30 Uhr  Mittagsessen auf dem Markt

12:30 Uhr  Lobpreis mit der Lobpreisband L.i.f.t. Youth

13:15 Uhr  Offenes Singen mit Benjamin Saupe

14:00 Uhr  Gospelchor der Jugendkirche, Leitung: Elke Braun

15:00 Uhr  Kindertheatergruppe der Michaelschule

15:30 Uhr  Rostocker Gemeinden laden zu Kaffee und Kuchen ein

15:30 Uhr  Hamburger Gebärdenchor

16:30 Uhr  Bläserchor und Band, Leitung: Posaunenwart Martin Huss und Benjamin Saupe

17:00 Uhr  Abschlussgottesdienst

18:15 Uhr  Konzert der Band Abendgrün

Bibelarbeiten, Foren, Podiumsdiskussionen, Workshops

Angebote am Vormittag von 11-12:30 Uhr in Räumen rund um den Neuen Markt

Bibelarbeit
Gemeindehaus St. Marien · Bei der Marienkirche 1

Was ist Wahrheit – die Frage des Pilatus an uns

Anhand biblischer und philosophischer Erkenntnisse wird eine Schneise durch das Dickicht der Suche nach Wahrheit geschlagen. U.a. wird auch das Nebeneinander verschiedener Wahrheitsansprüche, etwa unterschiedlicher Religionen, behandelt. Mit Landessuperintendent i.R. Dr. Matthias Kleiminger

 

Rathaus · Neuer Markt 1 · Großes Protokollzimmer
Bibelarbeit zum Psalm 84

Psalm 84 erzählt von Menschen, die so an Gott glauben, dass sie einen grünen Daumen haben. Wo sie auftauchen, wird Segen die Dürre in üppiges Wachstum verwandeln. Im Psalm geht es auch um die Sehnsucht nach Orten, in denen diese Gotteswelt spürbar wird: wo Spatzen (Alltagsgeflügel) und Schwalben (herumrasende Vögel.- das Hebräische Wort für Schwalbe heißt auch „Freiheit“) Nester finden. Die Jüdische und Christliche Auslegung dieses wunderbaren Gebetes werden miteinander ins Gespräch gebracht. Mit Dr. Reinhard Scholl, Pastor der Innenstadtgemeinde und Rabbiner Herr Yuriy Kadnykov

 

Bibelarbeit
Rathaus · Neuer Markt 1 · Kleines Protokollzimmer
»Und siehe: Morgen war alles gut!«

Was wird aus meiner SEHNSUCHT? Wie ereignet sich das MEHR in meinem Leben? Wir teilen miteinander Ideen aus der Bibel – geschlechtergerecht und handlungsorientiert · Mit Pastorin Franziska Pätzold und Flora Mennicken, Frauenwerk der Nordkirche

 

Forum
Zentrum kirchlicher Dienste · Alter Markt 19 · Sitzungsraum
»FaltenRiss – Demenz neu sehen«

Es geht um Würde, um Sinnfragen und um Perspektivenwechsel. Es erwartet Sie ein Koffer mit Gepäck- und Erinnerungsstücken, die von der Begegnung mit an Demenz erkrankten Menschen erzählen.

Prof. Dr. Petra Schulz, Theologische Fakultät

 

Podiumsdiskussion und Gespräch
Rathaus · Neuer Markt 1 · Foyer
»Was können Stadt und Kirche voneinander erwarten?«

Wie schätzt das Stadtoberhaupt die Präsenz und Arbeit der Kirchen in Rostock und ihrer diakonischen Einrichtungen ein? Was erwartet und wünscht er von ihnen? Welchen unaufgebbaren Beitrag leisten die christlichen Gemeinden und Einrichtungen für die Stadtgesellschaft? Was wünschen und erwarten sie von der städtischen Politik?
Mit Oberbürgermeister Roland Methling · Propst Wulf Schünemann · Leiterin der Stadtmission, Vera Blum-Pürckhauer · Theologin Christina Innemann · Prediger Daniel Reimer · Moderator Ulrich Ben Vetter

Vortrag und Diskussion
St. Michaeliskirche · Altbettelmönchstr. 4
»Die Unterscheidung der Phänomenbereiche Salafismus und Dschihadismus«

Gegenwärtig werden die Begriffe ‚Salafismus‘ und ‚Dschihadismus‘ in der öffentlichen Diskussion häufig in einem Atemzug genannt. Doch ist die Bedeutung dieser beiden Phänomene tatsächlich identisch? Der Vortrag lädt dazu ein, die wissenschaftliche Betrachtung beider Themenbereich zu verdeutlichen, um mögliche Unterschiede und Schnittmengen des Salafismus und Dschihadismus zu visualisieren. Die anschließende Fragerunde gibt die Möglichkeit, über beide Phänomen-Bereich sachbezogen und unaufgeregt ins Gespräch zu kommen.
Mit Dr. Nina Käsehage, Theologische Fakultät, Rostock

Podiumsdiskussion und Gespräch
Rathaus · Neuer Markt 1 · Festsaal

»Heil und Heilung – Welche Rolle spielt der Glaube in der Medizin?«

Schulmedizin kommt an ihre Grenzen. Wie kann hier Glaube und Hoffnung helfen? Wie wichtig ist das Zuhören in der Therapie? Wie stark prägt die christliche Religion die Ethik in der Medizin?

Dr. Harald Terpe, Mediziner und ehemaliges MdB

Katrin Jeremias, Pastorin in der Krankenhausseelsorge,

Doris Mertke, Leiterin des Pilger-Kloster Tempzin,

Moderatorin Renate Heusch-Lahl

 

Podiumsdiskussion
St. Michaeliskirche · Altbettelmönchstr. 4 · Gemeinderaum
»Ökumene - Was verbindet, was trennt uns ?«

Wir feiern fröhlich gemeinsam einen ökumenischen Stadtkirchentag und spüren, wie der eine Glaube uns verbindet, das Gebet, das Bibelstudium, das gemeinsame Tun. Und doch haben wir sehr unterschiedliche geschichtliche Herkünfte, Riten und Traditionen und unterscheiden uns auch in manchen Glaubensfragen. Ökumene heißt: Das Verbindende ist stärker als unsere Unterschiede!  Mit Pastor Wellenbrock  Kathol. Christuskirche · Torsten Eisack, Bezirksevangelist d. Neuapostolische Gem. · Pastor Manuel Lüdin, Freikirchliche Gemeinde, Baptisten · Pastorin Uta Banek · Moderator: Pastor für Ökumene Matthias Tuve

 

Workshop
Zentrum kirchlicher Dienste · Alter Markt 19 · Galerie

»Gottesdienst in Bewegung«

In unseren Gottesdiensten sind die Bewegungen zu Gesten geronnen. Teilnehmende kleben auf den Bänken. Leibliche Aktivitäten sind noch am ehesten beim Singen spürbar. Andererseits bewegen sich viele Menschen gern. In diesem workshop wollen wir den Versuch starten, einen großen Freiraum für Bewegungen in einem Gottesdienst zu öffnen. Stühle stehen am Rand. Wortbeiträge werden reduziert. Jede und jeder kann sich nach eigenen Impulsen bewegen – oder Platz nehmen. Wenn kein Impuls da ist – abwarten. Wenn ein Impuls kommt – ausprobieren. Wir wollen uns mit Unterstützung von Musik durch das Grundmuster des Gottesdienstes bewegen lassen: Innehalten - Erfahrenes vor Gott bringen - von ihm Neues hören – uns Gemeinschaft bewusst machen – Segen empfangen. Um hinterher, wenn es gelingt, an Seele und Leib erfrischt zu sein. Eingeladen sind bewegungsfreudige Menschen (gern in bewegungsermöglichenden Sachen) jeglichen Alters. Vorerfahrungen im freien Tanz sind nicht nötig. Körperliche Bewegungseinschränkungen kein Hindernis. Gemeinschaftsprojekt des Gemeindedienstes und der Evangelischen Studierendengemeinde. Mit Pastor Dr. Dietmar Schicketanz, Studentenpastorin Stephanie Schulten, Musik: Karl Scharnweber

 

Workshop
Gemeindehaus St. Marien · Bei der Marienkirche 1

»Gospelsingen«

Warum das hier Dein Workshop ist? Weil Singen glücklich macht! Gospel ist Musik, die in die Beine und unter die Haut geht… Der Workshop ist offen für alle, die Freude am Singen haben! Erfahrene Sängerinnen und Sänger sind genauso willkommen wie Menschen, die Lust haben, mal etwas Neues auszuprobieren.

Elke Braun, Musikerin und Leiterin des Gospelchores der Jugendkirche


Angebote am Nachmittag ab 14 -15:30 Uhr in Räumen rund um den Neuen Markt

Podiumsdiskussion und Gespräch
Rathaus · Neuer Markt 1 · Foyer

»Politik und Religion – Welche Rolle spielt das Christentum in der Politik?«

Wie wirkt sich der christliche Glaube auf das Wirken in der Politik aus? Sind Religion und Politik vereinbar? Beeinflussen christliche Werte das Handeln in Politik und Gesellschaft? Kann Glaube Berge versetzen oder der Politikverdrossenheit etwas entgegensetzen? Vor 30 Jahren hat Joachim Gauck beim Kirchentag in Rostock 1988 für viele wegweisende Worte gefunden, die manches vorwegnahmen, was im Wendeherbst 1989 eine Rolle spielte. Wir freuen uns sehr, ihn auch beim diesjährigen Stadtkirchentag begrüßen zu dürfen.

Mit Dr.h.c. Joachim Gauck, Altbundespräsident · Flora Mennicken, Referentin Frauenwerk der Nordkirche · Marco Gutjahr, Universität Rostock Stellvertretender Leiter der Uwe Johnson-Forschungsstelle an der Universität Rostock · Moderation: Renate Heusch-Lahl

 

Forum
St. Michaeliskirche · Altbettelmönchstr. 4 · Gemeinderaum

»Streitbare Ökumene – Die Grabeskirche in Jerusalem«

Verschiedene christliche Konfessionen verwalten gemeinsam die Grabeskirche in Jerusalem und erinnern mit verschiedenen religiösen Bräuchen an Kreuzigung und Auferstehung Jesu Christi. Der Vortrag führt in die Geschichte einer der ältesten Kirchen der Christenheit ein und zeigt die Besonderheiten dieses ökumenischen Zusammenlebens auf engstem und heiligstem Raum mit der archäologischen Problematik und den gegenwärtigen konfessionellen Auseinandersetzungen.
Mit Prof. Dr. Martin Rösel, Theologische Fakultät, Rostock

 

Segnungsgottesdienst
St. Michaeliskirche · Altbettelmönchstr. 4

»Sehnsucht nach Heilwerden - Gottesdienst für Kranke und Gesunde.«

Durch gemeinsames Singen und Hören sowie durch geistliche und leibliche Zuwendung: die heilende Kraft Gottes spüren, im Vertrauen zu Gott gestärkt werden und das Wunder des Heil-Werdens erfahren.
Mit Pastor Joachim Anders · Magdalene Anders · Prediger Daniel Queißer und ein Team des Pilger-Klosters Tempzin

 

 

Vortrag und Diskussion
Zentrum kirchlicher Dienste · Alter Markt 19 · Sitzungsraum 

»Kirche als Erzählgemeinschaft«

Das Erzählen gehört grundlegend zur menschlichen Kultur.  Allerdings sind seine Formen immer auch im Wandel begriffen. Das zeigt sich gegenwärtig besonders im Kontext des Digitalen und seiner neuen Erzählmöglichkeiten. Der Vortrag nimmt diese Spuren auf und bezieht sie spannungsreich auf die Zusammenhänge kirchlicher Kommunikation, in denen auf vielfältige Weise eine besondere Erzählkultur zu entwickeln ist.
Mit Prof. Dr. Martina Kumlehn, Theologische Fakultät Rostock

 

Workshop
Rathaus · Neuer Markt 1 · großes Protokollzimmer

»Öko-faire Gemeinde Mit Brief und (Bio)-Siegel«

Chancen und Herausforderungen der Kirchengemeinden auf dem Weg zu ökologischem und fairen Konsum. Das Projekt „ÖkoFaire Gemeinde“, praktische Erfahrungen und Beispiele werden vorgestellt und miteinander diskutiert. Mit Regina Möller (Mitarbeiterin im Zentrum kirchlicher Dienste, Bereich Ökumenische Arbeitsstelle)

 

Forum
Gemeindehaus St. Marien · Bei der Marienkirche 1
»Eine fröhliche und wachsende Kirche – die Mwanga-Diözese in Tansania«

Bischof Chediel Sendoro und sein Stellvertreter Timothy Msangi reisen zum Stadtkirchentag aus Tansania an. Sie erzählen aus der lutherischen Mwanga-Diözese, zu der der Ev.-Luth. Kirchenkreis Mecklenburg partnerschaftliche Kontakte hält. Eine Kirche mit wenigen Mitteln, aber reich an jungen Menschen und an Begeisterung für den Glauben!

Mit Moderator Pastor Tilman Jeremias

 

 

Stammtisch
Steigenberger Hotel Sonne (Alte Apotheke) · Neuer Markt 2

»I have a dream! - Und wovon träumst du?«

Geselliger Austausch über Träume für unsere Stadt und unser Land

Pastor David Burau

 

Stammtisch
Restaurant Burwitz · Neuer Markt 16

»Katholisch & Kneipe«

Austausch zum katholischen Leben in Rostock damals und heute.

Mit Theologin Christina Innemann

 

Treffpunkt: Cafe Marientreff · Bei der Marienkirche 1a
Stadtführung zu Rostocks Kirchengeschichte

Mit Informationen zur Bauweise und zur heutigen Kirchenlandschaft in Rostock. Mit Theologe Christoph Radtke u.a.

 

Sabbat Abendandacht

in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde (Synagoge · Augustenstr. 20)


Ökumenischer Gottesdienst auf dem Jakobikirchplatz · Pfingstmontag, 21. Mai 2018 um 11 Uhr

Stadtkirchentag · 30. Juni 2018 · 10:00 – 18:00 Uhr auf dem Neuen Markt >>>

Konzert »Die Schöpfung« von Joseph Haydn 1. Juli 2018 · 19:30 Uhr in der Marienkirche >>>

HanseSail-Gottesdienst · So., 12.08.2018 · 11:00 Uhr · NDR-Bühne auf der Haedge-Halbinsel im Stadthafen